Startseite / Neuigkeiten / Branchen-News /

Warum ist das Holzbesteck auf der ganzen Welt verbreitet?

Warum ist das Holzbesteck auf der ganzen Welt verbreitet?

Ausgabezeit:2021-07-02

Seit 2020 ersetzen große Catering-Ketten stillschweigend Holzgeschirr, warum ist das Holzbesteck so beliebt?

 

1. Der allgemeine Trend

 

Laut dem von jeder Stadt herausgegebenen „Umsetzungsplan zur weiteren Stärkung der Behandlung der Plastikverschmutzung“ ist bis Ende 2020 die Verwendung von nicht abbaubaren Einweg-Plastikhalmen in der Gastronomie in jeder Stadt verboten und die Verwendung von nicht -abbaubares Einweggeschirr aus Kunststoff in der Gastronomie ist verboten. Daher können unsere Lieblings-Catering-Marken keine Plastiklöffel mehr anbieten. Man kann sagen, dass Ersatz der allgemeine Trend ist.

 

2, warum Holzgeschirr wählen?

 

Vielleicht denken die meisten von uns, dass PLA- und CPLA-Produkte die beste Wahl für einen Ersatz sind. Schließlich ähnelt es im Wesentlichen Kunststoff und ist abbaubar. Die biologische Abbaubarkeit von PLA, CPLA und anderen Polymeren ist jedoch nicht bedingungslos. Es ist nicht völlig frei von Umweltgefahren. Der biologische Abbau von PLA muss die beiden grundlegendsten Bedingungen erfüllen: 50-60% Luftfeuchtigkeit und 50-70 Grad Celsius Temperatur. Unter diesen Bedingungen ist es Mikroorganismen möglich, PLA über einen Zeitraum von Monaten oder noch länger allmählich abzubauen. Betrachten Sie dieses Problem aus einem anderen Blickwinkel, dh PLA kann in einer Umgebung, die die Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen nicht erfüllt, nicht abgebaut werden. Dies gilt immer noch für Produkte mit 100% PLA-Rohstoffen. Wenn es seine Temperaturbeständigkeit und andere Eigenschaften verbessern soll, ist es oft schwieriger abzubauen.

Mit anderen Worten, es muss separat recycelt, dann sortiert und dann mehrere Monate lang kommerziell kompostiert werden, bevor PLA abgebaut wird. Dies erfordert zweifellos enorme Energiekosten. Was die Verschlechterung in der Natur angeht, so ist dies nichts anderes als die Tatsache, dass das Versäumnis des Herstellers, sie zu spezifizieren, in der Öffentlichkeit zu einem Missverständnis geführt hat.

 

Und warum entscheiden sich große Marken für Holzgeschirr? Wissen Sie, große Marken sind bei der Auswahl eines neuen Produkts viel vorbereitet. Ob das Material , das wir wissen , oder don 't verstehen, solange es biologisch abbaubar Geschirr ist, experimentieren sie und gehen durch strenge Tests und wiederholte Experimente. Schließlich haben sie sich für Holzgeschirr entschieden, das unter natürlichen Bedingungen abbaubar ist und wir es nach Gebrauch unbeschwert wegwerfen können.

Nach der Auswahl des Produkts werden sie bei der Auswahl der Lieferanten strenger. Es müssen nicht nur die Qualifikationen vollständig sein, die Fabrik muss stark sein und die Produktqualitätskontrolle muss strenger sein, damit die den Verbrauchern bereitgestellten Produkte die sichersten und zuverlässigsten sind. Greenwood mit den umfassendsten Qualifikationen für Holzgeschirr hat Verbindungen zu vielen großen Catering-Ketten und Supermärkten aufgebaut.

 

3. Wenn das Einweggeschirr aus Holz ist, reicht dann unser Baum noch?

 

Nachdem wir die verschiedenen Vorteile von Holzgeschirr verstanden haben, haben wir vielleicht immer noch diese Überlegung: Egal wie schnell der Baum wächst, der Verbrauch ist jetzt riesig, oder? Ist es umweltfreundlich, so viele Bäume zu fällen?

Nehmen Sie die Einweg-Holzstäbchen, die wir oft als Beispiel verwenden. Der Holzverbrauch durch Einwegstäbchen beträgt weniger als einen Bruchteil des Bestands an stehendem Holz. Derzeit werden in meinem Land etwa 45 Milliarden Paar Holzstäbchen verwendet, und der Holzverbrauch beträgt 1,66 Millionen Kubikmeter. Im Allgemeinen kann eine schnell wachsende Pappel, die 5 Jahre gewachsen ist, 0,3 Kubikmeter Holz liefern. Und auf einem Hektar Wald können normalerweise 30 schnell wachsende Pappeln gepflanzt werden. Im Durchschnitt kann 1 Mu Waldfläche also etwa 1,8 Kubikmeter Holz pro Jahr liefern. Um 1,66 Millionen Kubikmeter Holz bereitzustellen, werden auf diese Weise etwa 922.200 Hektar Land benötigt. Selbst wenn wir Produktionsverluste oder Produktionseinbußen aufgrund schlechter Bewirtschaftung und anderer Faktoren berücksichtigen, werden für die Verdoppelung der Pflanzfläche 1,84 Millionen Mu Waldland benötigt. Gegenwärtig hat die Gesamtfläche der Pappeln in unserem Land mehr als 10,1 Millionen Hektar erreicht, was 151,5 Millionen Hektar entspricht. Die 1,84 Millionen mu sind nur ein Bruchteil des Bruchteils. Laut einem Bericht von People's Daily Online gibt es allein in einem Bezirk in Jiangsu mehr als 600.000 Morgen Wald im gesamten Bezirk mit einem Bestand von 6 Millionen Kubikmetern stehendem Holz. 1,66 Millionen Kubikmeter mögen eine beängstigende Zahl sein, sind aber nur eine Spitze der Plantage. Das Holzgeschirr von Gorion besteht aus reiner natürlicher Birke, die wie die Pappel zu schnell nachwachsenden Hölzern gehört, und ist ein FSC-Wald zertifizierter Baum, der von einem regulären Forstbetrieb ausgewählt wurde. Es wird definitiv nicht gefällt, und die Bepflanzung ist weit mehr als der Verbrauch. Bald werden die Bäume Kohlendioxid aufnehmen und den Kohlenstoff im Holz fixieren. Dann stellen wir Einweggeschirr her und pflanzen die nächste Baumernte. Solange das Verfahren richtig eingesetzt wird, schadet es nicht nur der Umwelt, sondern kann sogar umweltfreundlich sein. Leisten Sie einen Beitrag, damit Sie sich beim Fällen von Bäumen nicht mehr schuldig fühlen müssen, lassen Sie uns die Geschenke der Natur nutzen---die- natürlichstes Einweggeschirr - Holzgeschirr, umarmen Sie die Natur und schützen Sie die Natur!